TTC Leinzell I - FC Schechingen II = 9 : 3

Zum ersten Heimspiel der neuen Saison war die Zweite des FC Schechingen zu Gast in Leinzell. Doch im Gegensatz zum FC konnte die Erste in Bestbesetzung zum Lokalderby antreten und lag nach den Doppeln bereits mit 2:1 vorn. Leischner fand im vorderen Paarkreuz nach 0:2 Satzrückstand immer besser ins Spiel und gewann die folgenden Sätze deutlich.
Ralf ronald

Danach war Fuchs in vier langen Sätzen gegen das „Abwehrbollwerk“ des Schechinger Spitzenspielers erfolgreich. Balle fehlt anschließend das Quäntchen Glück im Fünften. Dolderer stellte sich nach verlorenem ersten Satz besser auf seinen Gegner ein und gewann sicher zum 5:2 Zwischenstand. Brumm ließ sich nicht auf lange Ballwechsel ein, sondern versuchte mit schnellen Vorhand Angriffen direkt den Punkt zu machen und war damit ebenfalls in vier Sätzen erfolgreich. Im zweiten Spiel des hinteren Paarkreuzes gelang den Gästen noch ein letzter Punktgewinn. Danach stellten Leischner und Fuchs mit ihrem jeweils zweiten Einzelerfolg die Weichen endgültig auf Sieg. Es blieb schließlich Balle vorbehalten, den neunten Punkt für Leinzell einzufahren. Nach 0:2 Satzrückstand bog er die Partie noch um und gewann in hart umkämpften fünf Sätzen.

Zwei Spiele – zwei Siege. Ein gelungener Auftakt, der für die weiteren sicherlich schwereren Spiele den notwendigen Rückhalt geben sollte. Die Punkte für die Erste erzielten:

Leischner / Fuchs    1
Balle / Brumm  1
Ralph Leischner  2
Ronald Fuchs  2
Werner Balle  1
Eugen Dolderer  1
Rainer Brumm  1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.