Gegen den TSV Alfdorf Gmünd sind spannende Spiele bereits Tradition. So wurde bereits vor dem Spiel spekuliert, ob es am Ende 9:7, 8:8 oder 7:9 stehen würde, auch wenn die Zweite ohne Neubaur antreten musste. In den Doppeln verbuchten Mozer / Oebel einen knappen Sieg, während die beiden anderen Doppel sich mit einer knappen Niederlage zufrieden geben mussten. In den Einzeln des vorderen Paarkreuzes gab es spannende Spiele und Mozer konnten einen Punkt sichern. Im mittleren Paarkreuz konnte Rüdenauer den nächsten Sieg  für den TTC verbuchen. Doch der TSV erhöhte postwendend auf 6:3. Das Spiel schien verloren, doch mit den Erfolgen von Mozer, Rüdenauer und Oebel starteten die Leinzeller ihre Aufholjagd. pfischde
Mit einen guten Spiel konnte unser Neuzugang Christian Staub den ersten Sieg für die Zweite einfahren. Im Spiel des Tages holte unser Joker Alexander Pfister den Punkt zum 8:7 für den TTC. Man war sich in der Halle einig, dass "Pfischde" das Spiel seines Lebens absolvierte!!!!  Im Schluss-Doppel hatten Mozer/Oebel im 5 Satz 3 Matchballe, konnten diese aber nicht verwerten. Der TTC sicherte sich somit ein gerechtes Unentschieden.