TTC Leinzell III : TSV Böbingen III = 9:0

Die 3. Mannschaft des TTC Leinzell traf gleich zu Beginn der Rückrunde als Tabellenvorletzter auf die 3. Mannschaft des TSV Böbingen. Hatte man im letzten Spiel der Vorrunde noch knapp und unglücklich mit 7:9 verloren, so wollte man es in diesem Match besser machen und trat dem entsprechend zum ersten mal in dieser Saison mit der stärksten Mannschaft an. Dies bekamen die im Mittelfeld der Liga platzierten Böbinger gleich in den 3 Anfangsdoppel zu spüren.  Sowohl das Doppel Bäurle/Stütz R., als auch das Doppel Stempfle/Pfister konnten Ihre Doppel klar gewinnen (jeweils mit 3:0). Lediglich das Doppel Jockel W./Ihrig musste in den Entscheidungssatz, zeigte aber hier Nervenstärke gegen das Spitzdoppel aus Böbingen. Sie gewannen 3:2. In den Einzeln baute der TTC nun seine Führung weiter aus. Alle 6 Einzelspiele konnten die Leinzeller, meistens deutlich, für sich entscheiden. Endstand 9:0 für den TTC Leinzell. Die Höchststrafe für eigentlich stärkere einzuschätzende Gegner aus Böbingen. Damit verließen die Leinzeller die Abstiegsränge und zeigten, dass sie nach einer verkorksten Vorrunde, weiter vorne in der Tabelle sein müssten. Für Leinzell spielten: Bäurle, Jockel W., Stempfle, Ihrig, Pfister und Stütz R.

Vorschau für Samstag 02.02, 19.30 Uhr: TTC Leinzell III – FC Schechingen III und TTC Leinzell II - SV Durlangen II

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.